Ihr Browser ist veraltet.

Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte wechseln Sie auf einen aktuellen Browser, um engelglobal.com in vollem Umfang nutzen zu können.

Ihr lokaler Ansprechpartner in

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Persönliche Angaben

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse an.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Zu welchem Thema können wir Ihnen behilflich sein?

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

/ 250 Zeichen

Bitte beachten Sie die maximale Zeichenlänge.

* Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus

Bitte akzeptieren Sie unseren Datenschutz.

Ihre Anfrage konnte leider aufgrund eines Systemfehlers nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Laden
Leider wurden keine Ergebnisse gefunden.
Alle Ergebnisse zum Suchbegriff
Bild zeigt Leichtbauelemente aus Kunststoff

Spritzgießverfahren für Leichtbauelemente aus Kunststoff

Reduzieren Sie Verzug und Gewicht Ihrer Kunststoffteile

Sie möchten das Gewicht Ihrer Spritzgieß-Produkte reduzieren und damit auch einen Beitrag zur CO2 Einsparung leisten? Mit den Spritzgießverfahren von ENGEL können Sie hochwertige Leichtbauelemente aus Kunststoff herstellen. Sie sparen bis zu 20 % an Gewicht im Vergleich zu den Kompaktvarianten.

Vorteile unserer Verfahren für die Produktion von Leichtbauelementen
Leichtbau-Kunststoffelemente mit gleichbleibender Stabilität
Bild zeigt Leichtbauelement in schwarz

Die Anforderungen an Kunststoff-Produkte werden komplexer. Gewicht und Verzug der Kunststoffteile sollen reduziert werden. Mechanische Eigenschaften wie Stabilität und Crash-Verhalten sollen ähnlich bleiben. In gewichtssensiblen Bereichen wie der Automobil-Herstellung trägt das Gesamtgewicht des Endproduktes maßgeblich zur Energieersparnis bei. Wir bieten für die Herstellung von Leichtbauelementen aus Kunststoff die optimalen Spritzgießverfahren: Die Schäumtechnologie und glas- oder kohlefaserverstärkte Organobleche.

Reduzierte Kosten dank Materialersparnis von über 20 %
Bild zeigt widerstandsfähiges Bauteil aus dem Bereich Leichtbau

Beim Schaumspritzgießen wird die Kunststoffmasse in der Form aufgeschäumt. Ein Teil des Materials wird durch Gas ersetzt. Dies ermöglicht eine Materialeinsparung von über 20 % bei Kunststoff-Leichtbauteilen im Vergleich zu einer kompakten Komponente. Weniger Material bedeutet geringere Teilekosten. Die mechanischen Eigenschaften des Bauteils, wie zum Beispiel die Widerstandsfähigkeit, bleiben unverändert.

Hochwertige Oberflächen dank vielfältigen Spritzgießverfahren
Bild zeigt Bauteil mit hochwertiger Kunststoff-Oberfläche

Da geschäumte Kunststoff-Leichtbauelemente zum Teil aus Gas bestehen, können beim Aufschäumen kleine Gasschlieren an der Komponenten-Oberfläche entstehen. Verwenden Sie das richtige Material und setzen Sie zusätzliche Spritzgießverfahren ein, lässt sich die Oberfläche von geschäumten Bauteilen aufwerten: Das variotherme Heiß-Kühl-Verfahren verleiht Bauteilen mehr Glanz und einen edlen Charakter. Das Folienhinterspritzen ermöglicht hochwertige Bauteil-Oberflächen.

Energie einsparen durch reduzierten Spritz- und Schließdruck
Bild zeigt Blick in eine Spritzgießmaschinen

Das Schäumen verringert die Viskosität des eingespritzten Materials. Der Einspritzvorgang erfordert daher einen geringeren Einspritzdruck, was wiederum einen geringeren Schließkraftbedarf bewirkt. Für die Spritzgieß-Produktion von großen Leichtbauelementen eignet sich unsere holmlose Maschinenbaureihe. Dank des größeren Werkzeugeinbauraums reicht auch bei großen Werkzeugen eine kleinere Schließeinheit aus.

Möchten Sie das Gewicht und den Verzug Ihrer Kunststoffteile reduzieren?

Nutzen Sie unser Know-how für die optimale Gestaltung von Leichtbauelementen. Reduzieren Sie Ihre Teilekosten und sparen Sie Energie. Wir beraten Sie gerne.

Spritzgießverfahren für Kunststoff-Leichbauelemente – ein Überblick

Verfahren Produktname Branche Anwendung Prozess
Schaumspritzgießen, MuCell foammelt Automobil & Mobilität, Technischer Spritzguss, Elektronik Interieur, Struktur, Logistik, Struktur, Stecker, Gehäuse Spritzgießteile mit Schaumstruktur herstellen
Gasinnendrucktechnologie (GIT) Wasserinjektionstechnologie (WIT) fluidmelt Automobil & Mobilität, Technischer Spritzguss, Elektronik Ölmessstab, Möbel, Logistik Hohlkörper im Spritzgießverfahren herstellen
Composite / Leichtbau organomelt, UD-Tapes, In-situ, SMC, HP-RTM Automobil & Mobilität, Elektronik Struktur, Motorraum-Abdeckung, Abdeckung für Elektronik-Bauteile Thermoplastische Composite-Bauteile produzieren
Spritzprägen coinmelt Automobil & Mobilität, Elektronik Scheinwerfer, Lichtleiter, Verscheibungen, Fernsehgehäuse, Abdeckung für Elektronik-Bauteile Besonders präzise Bauteile durch Prägen produzieren
Mehrkomponenten-Spritzgießen combimelt Automobil & Mobilität, Technischer Spritzguss, Elektronik Blenden Interieur/Exterieur Unterschiedliche Kunststoffarten in einem Bauteil kombinieren
Was unsere Kunden über Reduktion von Gewicht und Verzug sagen
Bild zeigt Produktion eines Kunststoff-Leichtbauelements
100 % Materialnutzung
Regranulat aus Organoblech-Beschnitten beim Spritzgießen einsetzen

Thermoplastische Composites ebnen Leichtbauelementen aus Kunststoff den Weg in die Kreislaufwirtschaft. Mit einem ENGEL Spritzgießverfahren lassen sich Regranulate aus Organoblech-Verschnitt unter Beibehaltung der Materialeigenschaften verarbeiten. Die Folge: Composite-Rohstoffe werden im Kreislauf gehalten.

Bild zeigt Plastifizierschnecke von ENGEL
Sonderverfahren auf dem Weg zum nachhaltigen Normalfall
Neue Entwicklungen im Thermoplast-Schaumspritzgießen

Leichtbauelemente aus Kunststoff, energiesparende Verarbeitung oder die Kombination mehrerer Prozessschritte lassen sich unter einem Schlagwort subsumieren: Nachhaltigkeit. Das Thermoplast-Schaumspritzgießen ist dafür ein vielversprechendes Verfahren.

Spritzgießverfahren für leichte und verzugsfreie Kunststoffteile im Detail
Bild zeigt Bauteil hergestellt im Schaumspritzguss
Schaumspritzgießen
foammelt (MuCell®)

Mit foammelt (MuCell®) gelingen Ihnen verzugsfreie, technische Leichtbauelemente aus Kunststoff mit geringem Gewicht. Das zudosierte Treibgas wird kontrolliert im Spritzgießprozess freigesetzt. Der Schäumvorgang beginnt. Die Zellverteilung in der Schaumstruktur wird durch einen Negativprägevorgang die noch einmal homogenisiert.

MuCell® ist eine eingetragene Marke von Trexel, Inc.

Ihre Vorteile mit dem foammelt Verfahren
Leichtbauelemente aus Kunststoff

Geringeres Gewicht durch mikrofeinen Schaum mit homogener Zellstruktur.

Kontrollierter Schäumvorgang

Zudosierung von Treibgas (Stickstoff oder Kohlendioxid) direkt in das Plastifizieraggregat.

Geringere Schließkraft

Patentiertes Niederdruck-Spritzgießverfahren.

Sicherheit

Schaumspritzguss mit optimalem Bedienkomfort und Produktivität der Maschine.

Ergebnis
  • Hohe Qualität

  • Hochpräzise, verzugsarme und dimensionsstabile Formteile

Bild zeigt grüne Schubkarre
Gasinnendrucktechnologie (GIT) und Wasserinjektionstechnologie (WIT)
fluidmelt

fluidmelt ist die perfekte Option, wenn es um die Ausformung hohler Bereiche, komplexer Rohrstrukturen oder die Vermeidung von Schwindungskontraktion geht. Die Fluidinjektion-Technologie hilft Ihnen, Formteile mit größerer Wanddicke oder beträchtlichen Wanddicken-Unterschieden ohne unerwünschte Oberflächenstörungen zu produzieren.

Ihre Vorteile mit dem fluidmelt Verfahren
Weniger Material

Gezielte Hohlräume helfen, materialsparend und kostengünstig zu produzieren.

Vielseitige Anwendung

Für alle Formteile mit größerer Wanddicke und beträchtlichen Wanddicken-Unterschieden.

Ergebnis
  • Präzise Oberfläche

  • Geringere Wandstärke

Spritzgegossener Fahrradrahmen mit V-Frames

In diesem Video wird Ihnen der erste spritzgegossene Fahrradrahmen aus Kunststoff-Leichtbauelementen präsentiert. Hergestellt aus thermoplastischen Verbundwerkstoffen und einer hohlen, geschlossenen Rohrgeometrie.

Video zeigt spritzgegossenen Fahrradrahmen
Bild zeigt Leichtbauelement aus Kunststoff
Leichtbau

Die Reduktion des Gewichts und Verzugs sowie der Ersatz von Metall bei Bauteilen sind heute im Trend. Funktionsintegration und Multimaterialdesign sorgen für eine nachhaltige und wirtschaftliche Produktion. Mit unseren innovativen Spritzgießverfahren können Sie Kunststoff-Leichtbauelemente effizient und in hoher Qualität herstellen.

Spritzgießverfahren für die Herstellung von Leichtbauelementen aus Kunststoff

Präzision und Performance – Schicht für Schicht

Das Legen und Konsolidieren der Tapes verläuft im Takt des Spritzgießprozesses. Auf einer Pick-and-Place-Tape-Legezelle mit optischer Bildverarbeitung folgt eine Konsolidierpresse, die sich in den Gesamtprozess integrieren lässt. So ermöglichen wir ein exakt an die Bauteilgeometrie angepasstes Tape-Layup, an das die Folgeprozesse ohne Beschnitt anschließen.

Ihre Vorteile mit UD-Tapes

  • Schnelle, hochauflösende Kameratechnik: Fehler und Ungenauigkeiten lassen sich zuverlässig erkennen und ausgleichen.

  • Erfahrung aus eigener Produktion: ENGEL verwendet bei der Herstellung der e-pic Roboterbaureihe thermoplastische UD-Carbon-Tapes.

  • Technologiezentrum für Leichtbau-Composites: Forschung und Entwicklung sowie Umsetzung von maßgeschneiderten Anlagenlösungen.

Ergebnis

  • Hohe Präzision trotz hoher Ablagerate

Die In-situ-Technologie eröffnet der Produktion von faserverstärkten Kunststoff-Leichtbauelemente mit thermoplastischer Polyamid-Matrix neue Chancen. Das Anwendungsspektrum reicht von dünnen Verbundbauteilen bis zu hochbelasteten Strukturbauteilen. Ausgehend von trockenen, vorgeformten Verstärkungstextilien werden hier Polymerisations- und Formgebungsprozess vereint.

Ihre Vorteile mit In-situ-Polymerisation

  • Effiziente Fertigungskonzepte: Für vollautomatische Teileproduktion.

  • Erweitertes Bauteilspektrum: Leicht zu schweißen und zu funktionalisieren.

  • Maßgeschneiderte Bauteilauslegung: Faserverstärkung genau dort, wo sie benötigt wird.

  • Optimale Verbundhaftung: Dank thermoplastischer Matrix.

Ergebnis

  • Höchste Präzision durch servo-elektrische Antriebe

  • Hervorragende Prozessstabilität durch eigens entwickelte Softwaretools

Stahl- und Alu-Bleche durch Leichtbauelemente ersetzen. ENGEL organomelt ist das ideale Verfahren, um Bauteile von hoher Stabilität und mit besten mechanischen Eigenschaften zu produzieren.

Ihre Vorteile mit dem organomelt Verfahren

  • One-Shot Fertigung: Hochintegrierter, automatisierter Thermoform- und Spritzgieß-Prozess für Organobleche.

  • Kosten sparen: Kosten- und ressourcenschonende Herstellung einsatzfertiger Leichtbauelemente.

  • Verschiedene Anwendungsgebiete: Innovative Leichtbau-Kunststofftechnik für Automobilteile, tragbare elektronische Geräte usw.

  • Technologiezentrum für Leichtbau-Composites: Forschung und Entwicklung sowie Umsetzung von maßgeschneiderten Anlagenlösungen.

Ergebnis

  • Maximale Stabilität dank Composite-Technologie

  • Dauerhafter Verbund thermoplastischer Faserhalbzeuge mit hochwertigen Kunststoffen

Faserverbundtechnik mit duromeren Systemen

Große, stabile Leichtbauelemente effizient fertigen: Die ENGEL HP-RTM Faserverbundtechnik ermöglicht Ihnen eine bessere Formgebung und beste Eigenschaften bei großflächigen Teilen im Automobilbereich. Dabei werden trockene Faserhalbzeuge mit eingespritztem Harz durchtränkt und anschließend unter Wärme ausgehärtet.

Ihre Vorteile mit HR-RTM

  • Kompakte Produktionseinheit: Geringe Bauhöhe und Fundamentbelastung.

  • Hohe Prozesssicherheit: Prozessüberwachung und -dokumentation.

  • Durchdachte Fertigung: Voll integrierte Steuerung der Harz-Injektionsanlage.

  • Schließeinheiten mit serienmäßigem ENGEL ecodrive und bewährter ENGEL Automatisierung

Ergebnis

  • Mehr Effizienz

  • Hochwertige Bauteile

  • Höchste Qualität und Stabilität für Dachsysteme und Karosserieteile

Bei der SMC Technologie wird im Pressverfahren und einem beheizten Werkzeug meist ein Stapel aus carbon- oder glasfaserverstärkten, fließfähigen Halbzeug-Zuschnitten verarbeitet. Die ENGEL v-duo Maschinenbaureihe verfügt über hohe Schließgeschwindigkeiten und eine aktive Parallelitätsregelung. Sie ist die ideale Voraussetzung für eine vollautomatisierte und präzise SMC-Bauteilfertigung.

Ihre Vorteile mit dem SMC Verfahren

  • Funktionale Bauteil-Eigenschaften: Komplexe Geometrien und Funktionsintegration direkt am Bauteil möglich.

  • Vollautomatische Fertigung: Vollautomatisierte Fertigungszellen vom Halbzeug bis zum nachbearbeiteten, einbaufertigen Bauteil.

  • Lackierbare Bauteile: Durch den Einsatz von In-Mould-Coating lassen sich Oberflächen mit hoher Qualität optimal für die nachfolgende Lackierung vorbereiten.

Ergebnis

  • Struktur-Leichtbauelemente mit hervorragenden Festigkeitswerten

  • Hohe Performance im automobilen Leichtbau

  • Herstellung von faserverstärkten Kunststoff-Leichtbauelementen

    Die v-duo-Maschine wurde für Faserverbundanwendungen entwickelt. Damit können wir eine energieeffiziente Lösung für ein kostengünstiges Produktionskonzept anbieten.

  • In-situ-Polymerisation für Endlosfaserverbundwerkstoffe

    Technische Präzisionsformteile werden auf einer holmlosen victory Maschine gefertigt.

Bild zeigt Spritzgussbauteil aus mehreren Komponenten
Mehrkomponenten-Spritzgießen
combimelt

Innovative Formteile aus verschiedenen Werkstoffen in einem einzigen Arbeitsschritt herstellen.

Verfahrensvarianten:

  • Mehrfarbenteile

  • Hart - Weich Verbunde

  • Thermoplast - Gummi Verbunde

  • Thermoplast - LSR Verbunde

  • Montagespritzguss

Ihre Vorteile mit dem combimelt Verfahren
One-Shot Prozess

Bauteile mit bis zu sechs Spritzaggregaten herstellen, die gleichzeitig oder sequenziell gesteuert werden können.

Platz und Energie sparen

Maschinen für den Verbund-Spritzguss mit kurzen Zykluszeiten.

Verbesserung des Designs

Das Verfahren ermöglicht unterschiedliche Farbvariationen und haptische Erlebnisse.

Reduktion von Prozessschritten

Die Notwendigkeit einer nachträglichen Montage und Bedruckung entfällt. Verschiedene Bedienelemente werden in einem einzigen Zyklus hergestellt.

Ergebnis
  • Überlegene Produkteigenschaften

  • Vielfältige Farbkombinationen

  • Zusätzliche Bauteil-Funktionen

Mehrkomponenten-Spritzgießen in der Praxis

Erleben Sie die combimelt Technologie hautnah. Integration von Design und Funktionalität auf einer holmlosen Spritzgießmaschine victory 330H.

Video zeigt Integration von Design und Funktionalität auf einer holmlosen Spritzgießmaschine
Bild zeigt Anwendung von Spritzprägen
Spritzprägen
coinmelt

Fertigen Sie präzise Oberflächen für besonders hohe Ansprüche. Mit dem Spritzprägeverfahren ENGEL coinmelt erzielen Sie von der Automobilverscheibung über optische Linsen bis hin zur Abformung feinster, mikroskalierter Strukturen perfekte Qualität.

Ihre Vorteile mit dem coinmelt Verfahren
Reduzierte Schließkraft

Für eine optimale Schmelze-Verteilung bei großflächigen Bauteilen.

Homogener Forminnendruck

Perfekt für verzugsarme, großflächige Formteile.

Präzise Fertigung

Aktive Parallelitätsregelung der Schließeinheit.

Ergebnis
  • Beste Performance: Höchste Reproduzierbarkeit und optimierte Dynamik

  • Mehr Effizienz: Anwendungsoptimierte Ausstattungspakete

FAQ

Das Fließpressen ist ein Verarbeitungsverfahren für Sheet Moulding Compounds (SMC), das seit mehr als 50 Jahren erfolgreich im Einsatz ist. Vor allem in der Automobil-, Nutzfahrzeug-, Elektro-, Bau- und Luftfahrtindustrie.

Die Abkürzung steht für thermoplastischer Schaumspritzguss. Unsere Technologie dazu heißt foammelt.

Entdecken Sie weitere Spritzgießverfahren für Ihre Kunststoff-Produktion

Über 20 bewährte Spritzgießverfahren für mehr Wirtschaftlichkeit und unterschiedliche Anwendungsbereiche

Bild zeigt Oberflächenveredelung eines Kunststoff-Bauteils von ENGEL

Oberflächenveredelung und Funktionalisierung

Spritzgießverfahren für anspruchsvolle Bauteil-Designs mit zusätzlicher Funktionsintegration

Bild zeigt transparentes Bauteil von ENGEL

Optik und transparente Bauteile

Spritzgussbauteile aus transparenten Kunststoffen für perfekten Durchblick

Bild zeigt Kunststoffteile gefertigt im Präzisionsspritzguss

Präzisionsspritzguss

Für mehr Geometrietreue, bessere Oberflächenqualität und geringes Bauteilgewicht

Bild zeigt Kunststoff-Bauteil aus speziellem Werkstoff

Elastomere und Duroplaste

Ein breites Spektrum an nicht-thermoplastischen Kunststoffen wie Silikon, Gummi, BMC oder HTV lassen sich im Spritzguss verarbeiten

ENGEL Team

Vertriebsmitarbeiter

Schreiben Sie uns

Das ENGEL Team steht Ihnen mit umfassendem Know-how rund um das Thema Spritzgießen gerne zur Verfügung.