Ihr lokaler Ansprechpartner in

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Persönliche Angaben

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse an.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Zu welchem Thema können wir Ihnen behilflich sein?

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

/ 350 Zeichen

Bitte beachten Sie die maximale Zeichenlänge.

* Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus

Bitte akzeptieren Sie unseren Datenschutz.

Ihre Anfrage konnte leider aufgrund eines Systemfehlers nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Laden
Leider wurden keine Ergebnisse gefunden.
Alle Ergebnisse zum Suchbegriff

ENGEL Mobility Days

14. – 15. Juni 2023

Design Center Linz und ENGEL Werk St. Valentin
Österreich

Driving future solutions

ENGEL vereint die beliebten Events trend.scaut und Lightweight Future Days und erweitert sie zu den ENGEL Mobility Days! Von Automobilherstellern über Luftfahrt bis zu urbanen Mobilitätskonzepten – hier wird der Kunststoff für die Mobilität von Morgen geformt.

Namhafte Teilnehmer aus allen Mobilitätsbereichen und spannende Vorträge erwarten Sie zu diesen Themen:

Die Mobilität der Zukunft

Trends und Auswirkungen auf Hersteller

E-Mobilität und Nachhaltigkeit

Kunststoff und seine Stärken für eine grüne Mobilität

Composites in Mikro-Mobilität, Automotive und Aerospace

Mobilität im urbanen Bereich und darüber hinaus leicht gemacht

Driven by the new – KTM Technologies bei den ENGEL Mobility Days

Reduzierte Emissionen und Effizienz im Einsatz sind nur zwei der Vorteile von Leichtbaulösungen, die wesentliche Faktoren für die Mobilität von morgen sind. Gemeinsam mit KTM Technologies sorgen wir dafür, dass dieser Trend erforscht, verfolgt und in neue Dimensionen weiterentwickelt wird.

Interessieren Sie sich dafür, wie Leichtbaulösungen die Art und Weise verändern, wie wir uns auf der Welt fortbewegen, und an anderen Mobilitätsinnovationen?
Erfahren Sie mehr bei den ENGEL Mobility Days supported by KTM Technologies.

Video zeigt KTM technologies bei ENGEL Mobility Days >
Hochkarätige Vortragende von namhaften Unternehmen
Dr. Mario Herger

Technologietrendforscher & Autor
Elektrische Robotaxis: Das Ende vom eigenen Auto?

Beatrix Frisch, Center of Automotive Research

Director Business Development & China Projects
Megatrends in der Automobilindustrie: Ein Blick auf Themen, die die Automobilindustrie nachts wachhalten.

Christopher Reitz, H2X Global limited

Chief Design Officer & CO-Founder
Origami chassis

Mark Robert Henning, AutoFlight Europe

Geschäftsführer
Prosperity I als Stellvertreter für die Mobilitätsrevolution in der dritten Dimension

Lars Johansson, cellcentric GmbH & Co. KG

Chief Operation Officer
Brennstoffzelle - Vom Prototyp zur Massenproduktion

Sandra Tostar, Volvo Cars

Technical Leader in Polymer and Biobased Materials Applications
Nachhaltigkeitsstrategie von Volvo Cars für Kunststoffe und biobasierte Materialien

Michael Cinelli, Bühler AG

Produktmanager Druckguss
Megacasting - Revolution der Rohkarosseriefertigung

Dr. Marko Gernuks, Volkswagen AG

Volkswagen Vertreter Open Hybrid LabFactory
Circular Economy

Hans Lochner, KTM Technologies GmbH

Teamleiter Material und Applikation
Conexus Technologie -Hybridisierung als Enabler für nachhaltige Materialkobinationen

Dr. Klaus Fellner, ENGEL Austria GmbH

Leiter Application Technologies
Energieoptimale Rezyklatverarbeitung direkt im Spritzguss

Peter Laichinger, ElringKlinger AG

Director Business Development
Thermoplastische Verbundwerkstoff-Hybride für nachhaltigen Leichtbau

Dr. Dirk Bonefeld, Bond-Laminates GmbH

Head of Global Product Management and Marketing
Neue Anwendungen für Organo Sheets

Dr. Moritz Lipperheide, Kautex Textron GmbH & Co. KG

Leiter Forschung
Spritzguss für Wärmemanagementlösungen in HV-Batteriegehäusen

Paul Zwicklhuber, ENGEL Austria GmbH

Teamleiter Structure & Strength
Nachhaltig und leicht - Lastpfadgerechte Bauteilproduktion mittels Tape verstärkten Spritzguss

Dr. Umut Cakmak, Plastic Innovation GmbH / JKU

Managing Partner
Ein Wegweiser zu nachhaltigen Strukturkomponenten - durch flüssigkeitsunterstütztes Spritzgießen

Nick Sohnemann, Future Candy GmbH

Founder & Managing Director
FLY ME TO THE MOONSHOT - Ein visionärer Blick auf unsere Mobilität der 20er und 30er Jahre

Peter Karacsonyi, Kape GmbH

CEO & Founder
Herstellung von Skateboards mit T-RTM
(In-Situ-Polymerisation)

Jochen Werner, Airbus Operations GmbH

Vice President Airbus Industrial Design
Design und Nachhaltigkeit

Rene Adam, FACC Operations GmbH

Director Research and Technology
Thermoplastische Verbundwerkstoffe in der Luft- und Raumfahrt. Ein weiterer Trend oder der heilige Gral?

Craig Dent, RiDE GmbH

CEO, Founder & Creative Director
Micro Mobility: Designing for a changing world

Michael Becker, McKinsey & Company, Inc.

Partner
Automotive 2030

Adam Halsband, Forward Engineering North America LLC

Geschäftsführer
Disrupting EV Battery Pack Design and Manufacturing with Thermoplastics

Dave Sullivan, SABIC

Senior Marketing Manager
Disrupting EV Battery Pack Design and Manufacturing with Thermoplastics

Gero Kempf, Audi AG

Executive Vice President of ADAS/AD Engineering
Zukünftige autonome Fahrzeuge - Perspektiven aus der Audi AG

Programm herunterladen
Bild zeigt Vorschau ENGEL Mobility Days Programm
Das ganze Event im Überblick

Werfen Sie einen Blick auf das umfangreiche Programm der ENGEL Mobility Days

ENGEL featuring

KTM Technologies GmbH

Hybridbauteile aus verschiedenen Materialien die miteinander verbunden werden.
Das richtige Material an der richtigen Stelle. Verwendung nachhaltiger Materialien und die Recycling Strategie am End of Life.

Volvo Cars

Die Präsentation wird die Nachhaltigkeitsbestrebungen von Volvo Cars und den aktuellen Stand der Dinge umfassen. Trends und Herausforderungen in Bezug auf nachhaltige Kunststoffe in der Automobilindustrie werden ebenfalls diskutiert.

Bühler AG

"Megacasting" ist einer der meistdiskutierten Trends im Bereich der Karosseriefertigung.
Mit der Herstellung sehr großer Strukturgussteile aus Aluminium - so genannter "Megacastings" - kann die Karosserie von Autos nachhaltiger und kostengünstiger hergestellt werden. Da ein einziges großes Teil nun 70 Teile ersetzen kann, wird auch die Komplexität der Montage erheblich reduziert.

Dieser Trend ist das Ergebnis einer stetigen Entwicklung. Bereits in den 90er Jahren begannen die ersten deutschen Premiummarken mit der Einführung von Strukturbauteilen aus Aluminiumdruckguss. Die Produktion immer größerer Teile erforderte in der Folge Druckgiessmaschinen mit höheren Schließkräften und größeren Schussgewichten.
Eine dieser großen Lösungen - die Carat 840 - wird auch am ENGEL Standort in St. Valentin zu sehen sein.

Volkswagen AG

Nachhaltigkeit ist bei Volkswagen auf höchster Ebene verankert. Neben Klimaschutz ist Circular Economy ein wichtiges Ziel. Mit der Pilotanlage zum Batterie-Recycling am Standort Salzgitter ist Volkswagen dazu schon sehr aktiv, weitere Circular Economy-Technologien werden im Forschungskonsortium der Open Hybrid LabFactory entwickelt. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Kunststoff-Recycling.

FACC Operations GmbH

Der Vortrag beschäftigt sich mit etablierten Produktionsmethoden in der Luftfahrtindustrie und verdeutlicht die notwendige Transformation der Branche hinsichtlich nachhaltiger und hochratenfähiger Material- und Prozesstechnologien zur Produktion von Leichtbaukomponenten im Bereich Advanced-Air-Mobility.

Bond-Laminates GmbH

Leichtbauansätze und die Forderung nach nachhaltigen und recycelbaren Materialien für die Massenproduktion waren Türöffner für eine Vielzahl neuer Anwendungen für Organobleche in der Automobilbranche. In diesem Vortrag werden eine neue Serienanwendung und die Herausforderungen auf dem Weg des Projekts zur Serienfertigung aufgezeigt.

Plastic Innovation GmbH / JKU Linz

Hohlkörper weisen das beste Verhältnis zwischen Torsionssteifigkeit und Gewicht auf und sind die erste Wahl für verschiedene Anwendungen in der Mobilitätsindustrie. In der Präsentation wird eine technische Route vorgestellt, um thermoplastische Fahrradrahmen mit Software-Unterstützung zu entwerfen, herzustellen und zu testen. Mit diesem Ansatz werden viele Herausforderungen der zukünftigen Mobilität angegangen und Lösungen für serienmäßig hergestellte Strukturkomponenten aufgezeigt.

CAR - Center of Automotive Research

Achterbahn: Die neue Mobilität als Chance
• "The human touch": Auswirkungen von Ressourcenknappheit und verändertem Verbraucherverhalten
• "No way out": Auswirkungen von Nachhaltigkeitsanforderungen + Regulierungen
(ESG, Lieferkettenschutzgesetz, Auslauf der ICE-Technologie)
• Die Welt ist nicht genug: Global, regional, lokal - wohin soll es gehen, und wie?

AutoFlight Europe

Advanced Air Mobility wird schon bald unsere Mobilität revolutionieren und AutoFlight treibt diese Entwicklung entscheidend mit voran. Mit einem internationalen Team und einem spannenden technischen Konzept hat AutoFlight das Potenzial, einer der Top-Spieler im AAM-Markt zu werden. 

cellcentric GmbH & Co. KG

cellcentric - ein im Jahr 2021 gegründetes Joint Venture der Daimler Truck AG und der Volvo Group AB - entwickelt, produziert und vermarktet Brennstoffzellensysteme für den Einsatz in schweren Lkw und anderen Anwendungen. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, ein weltweit führender Hersteller von Brennstoffzellen zu werden und so der Welt zu helfen, bis 2050 einen großen Schritt in Richtung eines klimaneutralen und nachhaltigen Verkehrs zu machen. In dieser Präsentation wird Lars Johansson, COO von cellcentric, in die Brennstoffzellentechnologie einführen und durch die Reise des Unternehmens von den ersten Prototypen bis zur geplanten Massenproduktion führen.

Kape GmbH

Mit dem Ziel, das beste Skateboard auf dem Markt herzustellen, haben wir ein Herstellungsverfahren entwickelt, das die drei Hauptprobleme der Verbundwerkstoffindustrie löst: Kosten, Produktionszeit und Wiederverwertbarkeit "Kosteneffizientes thermoplastisches, endlosfaserverstärktes Verbundstoff-Sandwich mit einem geformten Schaumstoffkern durch In-Situ-Polymerisation mit rezykliertem E-Caprolactam (PA6)"

ElringKlinger AG

Industrialisierung eines thermoplastischen Verbundwerkstoff-verstärkten Front-End-Moduls. Hoher Grad an Bauteilintegration in den Spritzgießprozess, wodurch der Energieverbrauch durch den Wegfall von Nachbearbeitungsschritten reduziert wird Ein-Schuss-Spritzgießverfahren. Vorgeschnittene Organo-sheets werden in das Spritzgießwerkzeug eingelegt und geformt, kombiniert mit mehreren zusätzlichen Einlegeteilen, die zusammen zu einem komplexen Verbundwerkstoffhybrid umspritzt werden.

H2X Global limited

Die nachhaltigen Auswirkungen der Origamikonstruktion auf die Forschungs- und Entwicklungskosten, die Produktionskosten der Fahrzeuge, die Leistung und Sicherheit sowie den CO2-Fußabdruck der Fahrzeuge.

Kautex Textron GmbH & Co.KG

• Vollthermoplastische Batteriegehäuse mit Funktionsintegration
• Integrierte thermoplastische Eigenschaften zur Verbesserung der Kühlleistung von HV-Batterien
• Erfahrungen und Industrieerkenntnisse aus Konzept/Design/Herstellung und Validierung von IM-Komponenten in Batteriegehäusen/Thermosystemen

ENGEL Austria GmbH

ENGEL zeigt neueste Technik zum Thema Rezyklatverarbeitung - Technologien aus der Recyclingextrusion integriert in den Spritzguss. Die gezeigten Sonderverfahren bieten zahlreiche - zusätzliche - Vorteile. Besonders behandelt wird die Verarbeitung langglasfaserverstärkter Materialien.

ENGEL Austria GmbH

Vorstellung des Prozess Tape verstärkter Spritzguss; Verbesserung der mechanischen Eigenschaften durch Tape verstärkten Spritzguss; Analyse der Umweltauswirkungen --> Reduktion des GWP durch reduzierten Materialeinsatz; Vorstellung des Bauteils und des Prozesses.

Future Candy GmbH

Der Vortrag behandelt das übergeordnete Thema „Der kommende Strukturwandel“ – die Megatrends, die den Wandel anschieben heißen „Digitalisierung und Nachhaltigkeit“. Die 20er und 30er Jahre werden die dynamischsten Jahrzehnte der Menschheitsgeschichte und viele etablierte Unternehmen und Branchen werden sich in dem Wandel massiv verändern.

Im Fokus: Wie verändert sich die Mobilitätsbranche?

Topics:
• Multi modality
• New City Concepts
• Sustainability – CO2 Emissions and Fleet management
• New hardware – from cars to planes

McKinsey & Company, Inc.

Global market outlook
Market and competive trends (disruptive challenges)
Potential implications for automotive suppliers

KTM Technologies GmbH

Hybridbauteile aus verschiedenen Materialien die miteinander verbunden werden.
Das richtige Material an der richtigen Stelle. Verwendung nachhaltiger Materialien und die Recycling Strategie am End of Life.

Volvo Cars

Die Präsentation wird die Nachhaltigkeitsbestrebungen von Volvo Cars und den aktuellen Stand der Dinge umfassen. Trends und Herausforderungen in Bezug auf nachhaltige Kunststoffe in der Automobilindustrie werden ebenfalls diskutiert.

Bühler AG

"Megacasting" ist einer der meistdiskutierten Trends im Bereich der Karosseriefertigung.
Mit der Herstellung sehr großer Strukturgussteile aus Aluminium - so genannter "Megacastings" - kann die Karosserie von Autos nachhaltiger und kostengünstiger hergestellt werden. Da ein einziges großes Teil nun 70 Teile ersetzen kann, wird auch die Komplexität der Montage erheblich reduziert.

Dieser Trend ist das Ergebnis einer stetigen Entwicklung. Bereits in den 90er Jahren begannen die ersten deutschen Premiummarken mit der Einführung von Strukturbauteilen aus Aluminiumdruckguss. Die Produktion immer größerer Teile erforderte in der Folge Druckgiessmaschinen mit höheren Schließkräften und größeren Schussgewichten.
Eine dieser großen Lösungen - die Carat 840 - wird auch am ENGEL Standort in St. Valentin zu sehen sein.

Volkswagen AG

Nachhaltigkeit ist bei Volkswagen auf höchster Ebene verankert. Neben Klimaschutz ist Circular Economy ein wichtiges Ziel. Mit der Pilotanlage zum Batterie-Recycling am Standort Salzgitter ist Volkswagen dazu schon sehr aktiv, weitere Circular Economy-Technologien werden im Forschungskonsortium der Open Hybrid LabFactory entwickelt. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Kunststoff-Recycling.

FACC Operations GmbH

Der Vortrag beschäftigt sich mit etablierten Produktionsmethoden in der Luftfahrtindustrie und verdeutlicht die notwendige Transformation der Branche hinsichtlich nachhaltiger und hochratenfähiger Material- und Prozesstechnologien zur Produktion von Leichtbaukomponenten im Bereich Advanced-Air-Mobility.

Bond-Laminates GmbH

Leichtbauansätze und die Forderung nach nachhaltigen und recycelbaren Materialien für die Massenproduktion waren Türöffner für eine Vielzahl neuer Anwendungen für Organobleche in der Automobilbranche. In diesem Vortrag werden eine neue Serienanwendung und die Herausforderungen auf dem Weg des Projekts zur Serienfertigung aufgezeigt.

Plastic Innovation GmbH / JKU Linz

Hohlkörper weisen das beste Verhältnis zwischen Torsionssteifigkeit und Gewicht auf und sind die erste Wahl für verschiedene Anwendungen in der Mobilitätsindustrie. In der Präsentation wird eine technische Route vorgestellt, um thermoplastische Fahrradrahmen mit Software-Unterstützung zu entwerfen, herzustellen und zu testen. Mit diesem Ansatz werden viele Herausforderungen der zukünftigen Mobilität angegangen und Lösungen für serienmäßig hergestellte Strukturkomponenten aufgezeigt.

CAR - Center of Automotive Research

Achterbahn: Die neue Mobilität als Chance
• "The human touch": Auswirkungen von Ressourcenknappheit und verändertem Verbraucherverhalten
• "No way out": Auswirkungen von Nachhaltigkeitsanforderungen + Regulierungen
(ESG, Lieferkettenschutzgesetz, Auslauf der ICE-Technologie)
• Die Welt ist nicht genug: Global, regional, lokal - wohin soll es gehen, und wie?

AutoFlight Europe

Advanced Air Mobility wird schon bald unsere Mobilität revolutionieren und AutoFlight treibt diese Entwicklung entscheidend mit voran. Mit einem internationalen Team und einem spannenden technischen Konzept hat AutoFlight das Potenzial, einer der Top-Spieler im AAM-Markt zu werden. 

cellcentric GmbH & Co. KG

cellcentric - ein im Jahr 2021 gegründetes Joint Venture der Daimler Truck AG und der Volvo Group AB - entwickelt, produziert und vermarktet Brennstoffzellensysteme für den Einsatz in schweren Lkw und anderen Anwendungen. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, ein weltweit führender Hersteller von Brennstoffzellen zu werden und so der Welt zu helfen, bis 2050 einen großen Schritt in Richtung eines klimaneutralen und nachhaltigen Verkehrs zu machen. In dieser Präsentation wird Lars Johansson, COO von cellcentric, in die Brennstoffzellentechnologie einführen und durch die Reise des Unternehmens von den ersten Prototypen bis zur geplanten Massenproduktion führen.

Kape GmbH

Mit dem Ziel, das beste Skateboard auf dem Markt herzustellen, haben wir ein Herstellungsverfahren entwickelt, das die drei Hauptprobleme der Verbundwerkstoffindustrie löst: Kosten, Produktionszeit und Wiederverwertbarkeit "Kosteneffizientes thermoplastisches, endlosfaserverstärktes Verbundstoff-Sandwich mit einem geformten Schaumstoffkern durch In-Situ-Polymerisation mit rezykliertem E-Caprolactam (PA6)"

ElringKlinger AG

Industrialisierung eines thermoplastischen Verbundwerkstoff-verstärkten Front-End-Moduls. Hoher Grad an Bauteilintegration in den Spritzgießprozess, wodurch der Energieverbrauch durch den Wegfall von Nachbearbeitungsschritten reduziert wird Ein-Schuss-Spritzgießverfahren. Vorgeschnittene Organo-sheets werden in das Spritzgießwerkzeug eingelegt und geformt, kombiniert mit mehreren zusätzlichen Einlegeteilen, die zusammen zu einem komplexen Verbundwerkstoffhybrid umspritzt werden.

H2X Global limited

Die nachhaltigen Auswirkungen der Origamikonstruktion auf die Forschungs- und Entwicklungskosten, die Produktionskosten der Fahrzeuge, die Leistung und Sicherheit sowie den CO2-Fußabdruck der Fahrzeuge.

Kautex Textron GmbH & Co.KG

• Vollthermoplastische Batteriegehäuse mit Funktionsintegration
• Integrierte thermoplastische Eigenschaften zur Verbesserung der Kühlleistung von HV-Batterien
• Erfahrungen und Industrieerkenntnisse aus Konzept/Design/Herstellung und Validierung von IM-Komponenten in Batteriegehäusen/Thermosystemen

ENGEL Austria GmbH

ENGEL zeigt neueste Technik zum Thema Rezyklatverarbeitung - Technologien aus der Recyclingextrusion integriert in den Spritzguss. Die gezeigten Sonderverfahren bieten zahlreiche - zusätzliche - Vorteile. Besonders behandelt wird die Verarbeitung langglasfaserverstärkter Materialien.

ENGEL Austria GmbH

Vorstellung des Prozess Tape verstärkter Spritzguss; Verbesserung der mechanischen Eigenschaften durch Tape verstärkten Spritzguss; Analyse der Umweltauswirkungen --> Reduktion des GWP durch reduzierten Materialeinsatz; Vorstellung des Bauteils und des Prozesses.

Future Candy GmbH

Der Vortrag behandelt das übergeordnete Thema „Der kommende Strukturwandel“ – die Megatrends, die den Wandel anschieben heißen „Digitalisierung und Nachhaltigkeit“. Die 20er und 30er Jahre werden die dynamischsten Jahrzehnte der Menschheitsgeschichte und viele etablierte Unternehmen und Branchen werden sich in dem Wandel massiv verändern.

Im Fokus: Wie verändert sich die Mobilitätsbranche?

Topics:
• Multi modality
• New City Concepts
• Sustainability – CO2 Emissions and Fleet management
• New hardware – from cars to planes

McKinsey & Company, Inc.

Global market outlook
Market and competive trends (disruptive challenges)
Potential implications for automotive suppliers

Darüber hinaus erwartet Sie ein attraktives Rahmenprogramm inklusive Werksführung.

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Sichern Sie sich Ihre Chance!

Carat 920 | Buehler
ENGEL x Bühler

Fast jeder von uns nutzt Produkte im Alltag, bei deren Erzeugung Bühler eine große Rolle spielt:

Jeden Tag nutzen über zwei Milliarden Menschen Produkte, welche auf Maschinen von Bühler gefertigt wurden. Über eine Milliarde fahren in Automobilen, deren Karosserieteile mit Bühler Druckguss-Maschinen erzeugt wurden.

ENGEL ist seit über 30 Jahren Partner von Bühler - gemeinsam schaffen wir Lösungen mit Mehrwert für die Automobilindustrie und darüber hinaus.

Bühler Carat 840

Eine besondere Druckguss-Maschinenserie ist die Bühler Carat:
Sie ist die Zweiplatten-Druckgiesslösung mit einer Schliesskraft bis 92.000 kN.
Das System wurde speziell für die Herstellung grosser und komplexer Bauteile konzipiert, zum Beispiel für Strukturbauteile, die höchste Qualitätsanforderungen erfüllen müssen.

Erleben Sie diese beeindruckende Anlage live bei den ENGEL Mobility Days!

Video zeigt Bühler Carat 840 >
Michael Cinelli, Produktmanager Die Casting bei Bühler AG
Bild zeigt Michael Cinelli

Die enge und langjährige Partnerschaft zwischen ENGEL und Bühler bietet einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil in der hochqualitativen und globalen Produktion unserer Druckgiessmaschinen.

Michael Cinelli, Produktmanager Die Casting bei Bühler AG
Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen
Allgemeine inhaltliche Anfragen

Michael Fischer
Business Development Manager bei ENGEL Austria
michael.fischer@engel.at

Anfragen zu Composites und Leichtbau

Christian Wolfsberger
Business Development Manager bei ENGEL Austria
christian.wolfsberger@engel.at

Organisatorische Anfragen

Melanie Holzer
Assistentin Vertriebsleitung Automotive & Mobility bei ENGEL Austria
melanie.holzer@engel.at

Ihr Browser ist veraltet.

Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte wechseln Sie auf einen aktuellen Browser, um engelglobal.com in vollem Umfang nutzen zu können.