Ihr lokaler Ansprechpartner in

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Persönliche Angaben

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse an.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Zu welchem Thema können wir Ihnen behilflich sein?

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

/ 350 Zeichen

Bitte beachten Sie die maximale Zeichenlänge.

* Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus

Bitte akzeptieren Sie unseren Datenschutz.

Ihre Anfrage konnte leider aufgrund eines Systemfehlers nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Laden
Leider wurden keine Ergebnisse gefunden.
Alle Ergebnisse zum Suchbegriff

KinderUni OÖ forscht bei ENGEL in Schwertberg


18.07.23

Wie bringt man Kunststoff in Form? Auf was kommt es beim Recycling an? Und welche Fertigkeiten braucht es, um Metall zu bearbeiten? Diese und weitere Fragen beschäftigten 17 Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren bei einer Exkursion der KinderUni OÖ zu ENGEL Austria. Das Ziel war, den jungen Forscherinnen und Forschern einen Einblick in die spannende Welt des Kunststoffmaschinenbaus zu geben und ihr Interesse für Technik zu wecken.

Die KinderUni OÖ ist ein innovatives Bildungsprogramm, das Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bietet, erste Erfahrungen mit wissenschaftlichen Disziplinen und Forschung zu sammeln. Dieses Jahr feiert sie ihr 20-jähriges Jubiläum. Die ENGEL Austria GmbH ist seit mehreren Jahren einer der Hauptsponsoren. Am 17. Juli 2023 lud das Familienunternehmen die jungen Forscherinnen und Forscher an den Stammsitz nach Schwertberg ein, um die Fertigung von Spritzgießmaschinen und die Kunststofftechnik der Zukunft kennenzulernen.

Wie bunte Körnchen zu trendigen Frisbees werden

Die zwölf Mädchen und fünf Buben wurden herzlich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern empfangen. Nach einer kurzen Einführung hatten sie die Gelegenheit, die innovative Spritzgießtechnik hautnah zu erleben. Oliver Reichhart, der kürzlich seine Lehrabschlussprüfung zum Kunststofftechniker mit gutem Erfolg abschloss, erklärte den Kindern, wie auf ENGEL Spritzgießmaschinen aus kleinen Kunststoffpellets fertige Produkte entstehen. Auf einer ENGEL victory Maschine, ausgerüstet mit einem viper Linearroboter, produzierte das Forscherteam grüne Frisbee-Scheiben. Diese waren 2021 bereits Teil eines Forschungsprojekts an der Johannes Kepler Universität Linz: Im Rahmen der Aktion „Flasche leer, Frisbee her“ wurden dort Stöpsel von PET-Flaschen gesammelt, recycelt und in der LIT Factory zu Frisbees verarbeitet. Dieses Beispiel verdeutlichte den Kindern, wie Kunststoffrecycling dazu beiträgt, Abfall zu vermeiden und die Umwelt zu entlasten.

Mit Metallbearbeitung auf der Zielgeraden

Nachdem die Kinder gelernt hatten, wie Spritzgießmaschinen funktionieren, beschäftigten sie sich im zweiten Teil der Exkursion mit deren Herstellung. Im Werk in Schwertberg werden Klein- und Mittelmaschinen mit einer Schließkraft bis zu 650 Tonnen gebaut. Während des Rundgangs durch die Montagehalle erhielten die Mädchen und Buben einen Eindruck in die Produktion dieser hochmodernen Maschinen. Anschließend durften sie sich selbst in der Metallbearbeitung versuchen. In der Lehrwerkstätte setzten die Kinder mit Unterstützung der ENGEL Lehrlinge und Ausbildner Einzelteile zu einem autonom fahrenden Fahrzeug zusammen. Dabei kamen Bearbeitungstechniken wie Löten, Bohren, Biegen oder Hämmern zum Einsatz. Beim anschließenden Wettrennen zeigte sich, wer das schnellste Fahrzeug gebaut hatte.

„Mit ENGEL haben wir ein innovatives Unternehmen als langjährigen Partner, das Bildung, Forschung und Nachhaltigkeit in seiner DNA hat – so wie die KinderUni. Neben den beeindruckenden Maschinen und der modernen Produktionsstätte fasziniert uns bei ENGEL vor allem das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, sagt Andreas Kupfer, Gründer und Rektor der KinderUni OÖ. „Der Besuch hat den Kindern einen wertvollen Einblick in die Welt des modernen Maschinenbaus gegeben und ermutigt sie, ihre eigenen Interessen und Talente im technischen Bereich weiterzuverfolgen.“

Werner Wurm, globaler Ausbildungsleiter bei ENGEL, betont die Bedeutung solcher Exkursionen: „Es ist uns ein Anliegen, junge Menschen für technische Berufe zu begeistern und ihnen die spannenden Karrieremöglichkeiten in diesem Bereich aufzuzeigen. Wir schätzen die langjährige Zusammenarbeit mit der KinderUni OÖ und freuen uns, dass wir den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Welt von ENGEL näherbringen können.“

17 Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren besuchten Spritzgießmaschinenbauer ENGEL im Rahmen einer Exkursion der KinderUni OÖ.

Bild: ENGEL Austria GmbH

Oliver Reichhart, der kürzlich seine Kunststofftechnik-Lehre bei ENGEL erfolgreich abschloss, erklärte den interessierten Kindern, wie Spritzgießmaschinen funktionieren.

Bild: ENGEL Austria GmbH

Oliver Reichhart, der kürzlich seine Kunststofftechnik-Lehre bei ENGEL erfolgreich abschloss, erklärte den interessierten Kindern, wie Spritzgießmaschinen funktionieren.

Bild: ENGEL Austria GmbH

In der Lehrwerkstätte nutzten die jungen Forscherinnen und Forscher verschiedene Bearbeitungstechniken, um ein selbstfahrendes Fahrzeug zu bauen.

Bild: ENGEL Austria GmbH

In der Lehrwerkstätte nutzten die jungen Forscherinnen und Forscher verschiedene Bearbeitungstechniken, um ein selbstfahrendes Fahrzeug zu bauen.

Bild: ENGEL Austria GmbH

Katharina Wuschko

Head of Group Communications

+43 50 620 72085

Presse Kontakt

Wir stehen Ihnen für weitere Informationen und Fragen gerne zur Verfügung.
Presse kontaktieren

Schreiben Sie uns

Das ENGEL Team steht Ihnen mit umfassendem Know-how rund um das Thema Spritzgießen gerne zur Verfügung.

Ihr Browser ist veraltet.

Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte wechseln Sie auf einen aktuellen Browser, um engelglobal.com in vollem Umfang nutzen zu können.