Ihr lokaler Ansprechpartner in

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Persönliche Angaben

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse an.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

Zu welchem Thema können wir Ihnen behilflich sein?

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus

/ 350 Zeichen

Bitte beachten Sie die maximale Zeichenlänge.

* Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus

Bitte akzeptieren Sie unseren Datenschutz.

Ihre Anfrage konnte leider aufgrund eines Systemfehlers nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Laden
Leider wurden keine Ergebnisse gefunden.
Alle Ergebnisse zum Suchbegriff

ENGEL verpflichtet sich zum SBTi-Standard


14.06.23

Mit der Verpflichtung zum international anerkannten SBTi-Standard setzt sich ENGEL wissenschaftsbasierte Ziele zur Reduktion seiner Treibhausgas-Emissionen. Damit beschleunigt der Spritzgießmaschinenbauer seine Aktivitäten für den Klimaschutz und macht sein Engagement noch transparenter.

„Wir arbeiten konsequent daran, die Nachhaltigkeit unserer Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette immer weiter zu verbessern“, sagt Dr. Stefan Engleder, CEO der ENGEL Unternehmensgruppe. „Weltweit sollen die Menschen darauf vertrauen können, dass sie Kunststoffprodukte nutzen, die ressourcenschonend hergestellt wurden.“

Hierzu trägt zum Beispiel bei, dass ENGEL in allen österreichischen Werken zu einhundert Prozent Grünstrom nutzt und dieser zu einem immer größer werdenden Teil aus eigenen Photovoltaikanlagen stammt. Ein weiterer Baustein ist, dass mit den von ENGEL entwickelten Technologien aufbereitete Kunststoffabfälle zu hochwertigen neuen Produkten verarbeitet werden.

Mit seinem Engagement setzt ENGEL den Standard für Nachhaltigkeit in der Branche, was auch objektiv und unabhängig überprüft Bestätigung findet. Im vergangenen Jahr verbesserte ENGEL im EcoVadis Nachhaltigkeitsranking seine Platzierung von Silber auf Gold und ist bis heute der einzige Spritzgießmaschinenbauer mit Gold-Status.

50 Prozent weniger Scope 1 und 2-Emissionen bis 2030

„Mit unserer Verpflichtung zu SBTi gehen wir konsequent den nächsten Schritt“, betont Engleder. „Wir geben unseren Kunden größtmögliche Transparenz und Vergleichbarkeit hinsichtlich unserer Klimaschutzaktivitäten, indem wir eine unabhängige Überprüfung durch international anerkannte Standards sicherstellen.“

ENGEL gehört zu den ersten Unternehmen im Spritzgießmaschinenbau, die sich wissenschaftsbasierte Reduktionsziele zum Erreichen von Net Zero setzen und diese einer Prüfung durch die Science Based Tagets Initiative (SBTi) unterziehen. Entscheidend für die SBTi-Freigabe ist, dass die definierten Ziele dazu beitragen, das Pariser Klimaschutzabkommen einzuhalten.

Konkret wird ENGEL bis 2030 alle Scope 1 und Scope 2-Emissionen um 50 Prozent und die Scope 3-Emissionen um 42 Prozent gegenüber dem Jahr 2022 senken. „Wir sehen die größten Hebel zur Reduktion von Treibhausgasen neben material- und energieeffizienten Lösungen und dem Ausbau von erneuerbaren Energieträgern vor allem in der Digitalisierung der Produktionsprozesse und dem Aufbau einer Kreislaufwirtschaft“, sagt Stefan Engleder. „Für dieses Geschäftsjahr haben wir 10 Mio. Euro allein für den Ausbau unserer Eigenproduktion von erneuerbarer Energie eingeplant. Darüber hinaus fokussieren wir uns in der Entwicklung noch stärker auf effiziente und kreislauffähige Lösungen.“

ENGEL erhält ClimatePartner-Zertifizierung

Einen weiteren wichtigen Meilenstein erreichte ENGEL bereits im Frühjahr dieses Jahres. Das Werk St. Valentin in Österreich wurde als ClimatePartner-zertifizierter Produktionsstandort ausgezeichnet. Dieses Qualitätssiegel erhalten Produktionsstandorte nach erfolgter Auditierung nur dann, wenn sie ihre Emissionen detailliert berechnen, ambitionierte Ziele zur Reduktion von CO2 definieren, wirksame Reduktionsmaßnahmen umsetzen, qualitativ hochwertige Klimaschutzprojekte finanzieren und transparent kommunizieren. Das Großmaschinenwerk von ENGEL erfüllt bereits heute alle diese Anforderungen. Damit gehört ENGEL zu den ersten Unternehmen weltweit mit einer ClimatePartner-Zertifizierung.

Zur erfolgreichen Zertifizierung hat unter anderem die Umstellung der Wärmeerzeugung auf Biomasse beigetragen. „Schon im nächsten Winter verhilft uns das zu einem deutlich niedrigeren Carbon Footprint, der uns für den Standort St. Valentin in den direkten Emissionen schon sehr nah an die Netto-Null herankommen lässt“, so Engleder.

SBTi ist eine Initiative von führenden NGOs und Unternehmensverbänden, darunter CDP (Carbon Disclosure Project), UNGC (United Nations Global Compact), WRI (World Resources Institute) und WWF (World Wildlife Fund), die Methoden und Kriterien für einen effektiven Klimaschutz in Unternehmen entwickelt und die von den Firmen gesetzten Ziele validiert.

Katharina Wuschko

Head of Group Communications

+43 50 620 72085

Presse Kontakt

Wir stehen Ihnen für weitere Informationen und Fragen gerne zur Verfügung.
Presse kontaktieren

Schreiben Sie uns

Das ENGEL Team steht Ihnen mit umfassendem Know-how rund um das Thema Spritzgießen gerne zur Verfügung.

Ihr Browser ist veraltet.

Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte wechseln Sie auf einen aktuellen Browser, um engelglobal.com in vollem Umfang nutzen zu können.