Die vollelektrische e-mac leistet, worauf es in der Serienfertigung ankommt: stabile Prozesse, konstante Präzision und Effizienz rund um die Uhr. Und das bei niedrigen Wartungskosten und langer Lebensdauer dank ausgefeiltem Maschinenkonzept. Ihr Plus: intelligente Assistenzsysteme aus unserem inject 4.0 Programm degradieren Ausschuss oder Stillstand zu beinahe vernachlässigbaren Faktoren. Mit einer selbstregulierenden e-mac können Sie sich auf eine sorgenfreie Produktion verlassen – ein ENGEL-Maschinenleben lang.

Die Familie wird größer

Die e-mac Baureihe war bisher in den Schließkräften 500 bis 1.800 kN verfügbar. Um die Flächenproduktivität und damit die Kosteneffizienz zu steigern, werden in den Branchen Teletronics und Technical Moulding zunehmend größere Werkzeuge mit höheren Kavitätenzahlen eingesetzt. Diesem Trend trägt ENGEL mit der Erweiterung der Baureihe Rechnung.

Passt wie angegossen

Besonders interessant ist die neue Baugröße mit 2.800 kN Schließkraft für folgende Branchen:

teletronics

technical moulding

Jetzt professionell beraten lassen

Zum Kontaktformular

Dynamik im Schließen

Kurze Trockenlaufzeiten für hohe Produktivität. Dafür sorgt der dynamische Schließantrieb mit optimierter Kniehebelgeometrie.


Durch die optimierte Krafteinleitung des Kniehebels in die Platte und die ebenheitsoptimierte Aufspannplatte, lässt sich eine gleichmäßige Schließkraftverteilung erzielen.


Über einen 5-Punkt-Kniehebel wird die optimale Kombination aus möglichst großen Plattenabständen unter gleichzeitiger Beibehaltung einer möglichst kompakten Bauweise, erreicht.

Durch und durch voll-elektrisch

Sämtliche Bewegungen der ENGEL e-mac (auch das Anpressen und Auswerfen) werden von servoelektrischen Antrieben ausgeführt. Durch den vollelektrischen Antrieb erzielen Sie den besten Wirkungsgrad für die gesamte Maschine. Höchste Präzision aller Bewegungen und eine bestechende Prozessstabilität garantieren Ihnen ein Höchstmaß an Gutteilen.


Die e-mac ist standardmäßig mit einem servoelektrischen Auswerfer ausgerüstet. Dadurch lassen sich Parallelbewegungen des Auswerfers optimal und die Formbewegungen anpassen. Durch das schnelle Beschleunigungsverhalten und die hohe Reproduzierbarkeit der Auswerferpositionen lässt sich der Entformvorgang beschleunigen und damit Zykluszeit sparen.

Beschleunigung von 0 auf 500 mm/s

Sehr präzise und extrem schnell arbeitet die Spritzeinheit der ENGEL e-mac: So wird die Schneckenposition über die Encoder der Servo-Motoren gemessen. Das sichert höchste Auflösung für höchste Präzision und Prozesssicherheit. Die Messung von Spritz-, Nach- und Staudruck erfolgt über Druckmembrane außerhalb des Düsenbereichs. Dadurch kommt es zu keiner Beeinflussung des gemessen Wertes durch unterschiedliche Verarbeitungstemperaturen.


Kraftvolle Servo-Motoren sorgen für hohe Einspritzgeschwindigkeiten und atemberaubende Beschleunigung. Und: Sie ermöglichen lange, hohe Nachdrücke.

Reich an Optionen

 

Die e-mac ist in der Anschaffung günstiger als High-Performance-Reihen, aber bietet schon im Standard einen großen Funktionsumfang und alle Vorteile einer vollelektrischen Maschine. Dank eines umfangreichen Sets an Optionen und unseren inject 4.0 Lösungen kann jede e-mac auch für individuelle und besonders hohe Anforderungen gerüstet werden. Mit der neuen 2.800 kN Ausführung steht Ihnen damit nun auch im höheren Schließkraftbereich eine kosteneffiziente vollelektrische Spritzgussmaschine zur Verfügung, die Ihnen ein hohes Maß an Flexibilität ermöglicht.


Die optionale Software iQ weight control wird die e-mac zu einer wortwörtlichen Konstante in der Produktion. Das intelligente Assistenzsystem erkennt Viskositätsschwankungen automatisch und gleicht sie noch im selben Schuss aus. Das Resultat: Eine deutliche Verbesserung der Reproduzierbarkeit von Prozess und Bauteilgewicht. Oder anders gesagt: Mehr Gutteile, weniger Ausschuss und damit höhere Produktivität! Auch wenn die Umgebungsbedingungen sich ändern: Die Qualität Ihrer Formteile bleibt konstant hoch. Schuss für Schuss.

Präzision auf höchstem Niveau

Für höchste Präzision und Wiederholgenauigkeit sind hochqualitative Sensoren und eine schnelle Regelung notwendig. Nur so lässt sich ein dynamischer Spritzprozess kontrollieren. Alle relevanten Positionen werden über die Drehwinkelgeber der Servomotoren mit höchster Auflösung gemessen. Das garantiert eine Positionswiederholgenauigkeit von +/- 0,02 mm.


Die Messung von Spritz-, Nach- und Staudruck erfolgt unbeeinflusst von äußeren Faktoren direkt an der Lagerung der Schnecke und hat somit eine direkte mechanische Verbindung über die Schnecke zum Massevorraum. Der Drucksensor ist verschleißfrei und lebensdauerkalibriert und besticht durch sehr hohe Auflösung. Eine wartungsfreie Langzeitpräzision ist dadurch gesichert.

Jetzt informieren und professionell beraten lassen!


Laden Sie sich hier kostenlos die aktuelle ENGEL e-mac Broschüre herunter:

Download Broschüre


Hier kommen Sie zur Pressemitteilung:

Zur Pressemitteilung


Oder füllen Sie das Kontaktformular aus und lassen Sie sich zu Ihrer individuellen e-mac-Lösung beraten.

Zum Kontaktformular